Landesverband Rheinland-Pfalz

Seniorenzentren

Ein neues Zuhause

Manchmal ist der Umzug in ein Seniorenzentrum für alte Menschen, die eine umfassende Unterstützung benötigen, eine gute Alternative. Hier finden sie ein neues Zuhause, in dem sich qualifiziertes Personal rund um die Uhr um die Pflege und die Bedürfnisse der Senioren kümmert.

In einigen Seniorenzentren wird die Pflegeform "Hausgemeinschaft" praktiziert. © ASB/T. Ehling

Der ASB in Rheinland-Pfalz betreibt vier Seniorenzentren in Mainz, Budenheim, Hagenbach und Otterberg. Außerdem gibt es noch ein ASB-Seniorenheim in Pirmasens. Die Bewohnerinnen und Bewohner müssen sich hier nicht mehr mit Alltagspflichten belasten. Qualifizierte Fachkräfte kümmern sich um ihre Pflege und sorgen dafür, dass Fähigkeiten erhalten oder sogar zurückgewonnen werden. Entsprechend ausgerichtet sind die Räumlichkeiten. Dazu gehören beispielsweise Pflegebäder und Gymnastikräume ebenso wie Räume für Therapie und Freizeitgestaltung. Ein abwechslungsreiches Freizeit- und Aktivierungsprogramm trägt ebenso zum Wohlfühlen bei wie eine gute hauswirtschaftliche Versorgung.

In einzelnen Seniorenzentren wird die Pflegeform "Hausgemeinschaft" praktiziert. Sie sind konzeptionell in erster Linie auf Lebensqualität, Überschaubarkeit, Vertrautheit und Normalität der Wohnumgebung ausgerichtet. In diesen Hausgemeinschaften leben zwischen zwölf bis siebzehn Menschen in familiärer Atmosphäre zusammen. Der zentrale Bereich ist die großzügig angelegte Wohnküche. Hier steht die gemeinsame Alltagsgestaltung im Vordergrund. Wer möchte, kann dabei mitwirken, zum Beispiel beim Vorbereiten der Mahlzeiten, beim Abtrocknen oder Tisch decken. Man kann aber auch einfach nur dabei sein und die Gesellschaft anderer genießen.