Landesverband Rheinland-Pfalz

Seniorenzentren

Das ASB-Seniorenzentrum in Mainz

Das Karl-Delorme-Haus im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld ist seit 1995 das Zuhause von 101 pflegebedürftigen Menschen. Sie leben in 25 Wohnräumen für zwei Personen und 51 Einzelzimmern. Seinen Namen hat es vom Mainzer Ehrenbürger und ehemaligen ASB-Präsidenten Karl Delorme.

3 Ziegen leben in der Grünanlage des Seniorenzentrums. © ASB/Werner Krüper

Hier finden die Bewohnerinnen und Bewohner sowohl aufgrund der räumlichen Gegebenheiten als auch durch das sehr gut ausgebildete Personal eine Umgebung zum Wohlfühlen. Viele Gemeinschaftsräume, eine Cafeteria und ein Festsaal sowie Therapieräume und eine ansprechende Grünanlage mit Sinnesgarten stehen für die Tagesgestaltung zur Verfügung. Pflege und Betreuung sind auf die Förderung geistiger und körperlicher Fähigkeiten ausgerichtet. Dazu tragen aktivierende, individuelle Pflege und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm bei. 115 Menschen kümmern sich um die soziale Betreuung und die pflegerische Unterstützung der Bewohner, erledigen die hauswirtschaftlichen Notwendigkeiten und die Verwaltung.

 Mehr dazu