Landesverband Rheinland-Pfalz

Seniorenzentren

Das ASB-Seniorenzentrum Otterberg

Eingebettet in den Pfälzer Wald liegt das ASB Seniorenzentrum Otterberg in der Nähe von Kaiserslautern. Zentrumsnah im Ort bietet das 2009 eröffnete Haus Platz für 68 pflegebedürftige Menschen.

Ob zum Feiern, Babbeln oder Schwofen: Treffpunkt außerhalb der Wohngruppen ist in Otterberg die Babbelstubb. © ASB LV RP/Dingebauer

In vier Wohngruppen leben jeweils etwa 17 Menschen nach dem innovativen Konzept des Kuratoriums Deutscher Altershilfe (KDA) zusammen. So gibt es insgesamt 60 Einzel- und vier Doppelwohnräume. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer mit Badezimmer und Dusche. Pro Wohngruppe gibt es ein Doppelzimmer. Die gesamte Wohnumgebung legt großen Wert auf Behaglichkeit und Geborgenheit durch Teppichböden in warmen Farben, behindertengerechte Möblierung und persönliche Gegenständen der Bewohner. Qualifizierte, gut ausgebildete Fachkräfte stehen rund um die Uhr für die alten Menschen zur Verfügung: Sie kümmern sich darum, dass die Bewohnerinnen und Bewohner ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten behalten oder wieder zurückgewinnen.

Mittelpunkt des Alltagslebens sind die großen Wohngruppenküchen. Hier können sich die Bewohnern, wenn sie möchten, an der Essenvorbereitung oder am Geschirrspülen beteiligen. Sie partizipieren dabei von der Vielfalt der durch die Haushaltsaktivitäten bedingten Reize sowie von der menschliche Nähe der Mitbewohner und dem ständig und unmittelbar in der Wohnküche anwesenden Personal. Außerdem wird hier zusammen gesungen, gespielt oder gelacht. Die schön gestalteten Außenanlagen erlauben angenehme Aufenthalte im Grünen, sei es aktiv mit einem Spaziergang oder einfach nur um an der frischen Luft zu sein. Tägliche Aktivierungsangebote sind in den Tagesablauf integriert.

Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bedürfnisse der Bewohner individuell eingehen können, arbeiten Pflege, Therapie, soziale Betreuung und Hauswirtschaft eng zusammen. Ebenso stehen sie mit den Ärzten in der Umgebung im engen Austausch. Menschen mit altersbedingten psychischen Erkrankungen sind durch diese enge Kooperation ebenso gut in Otterberg aufgehoben wie Senioren, die geistig mobil sind. Für sie ist eine separate Wohneinheit eingerichtet. Auch schwerstpflegebedürftige Menschen können von einer optimalen Versorgung ausgehen.

Das Besondere in Otterberg ist die Teilhabe am Leben in der Gemeinde. Jede Woche wird gemeinsam in Otterberg oder Kaiserslautern eingekauft. Ebenso wird aktiv am regen Vereinsleben in Otterberg und Umgebung teilgenommen. Wenige Schritte vom Seniorenzentrum entfernt befinden sich Bäckerei, Apotheke, Bank,Friseur, Gaststätten und weitere Geschäfte.