Landesverband Rheinland-Pfalz

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen

Mobil mit dem ASB

Damit Menschen mit Behinderungen aktiv am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können, benötigen sie Mobilität. Der ASB-Fahrdienst ermöglicht diese Unabhängigkeit durch sein Angebot.

© ASB/D. George

Ob jeden Tag zur Schule oder nur ab und zum Arzt oder ins Konzert: Der ASB-Fahrdienst kann sowohl regelmäßig als auch nur manchmal in Anspruch genommen werden. Er bringt Kinder in die Kindertagesstätte oder in die Schule, Erwachsene zu Studium oder Arbeitsplatz. Ebenso ist er unterwegs, um Dialysepatienten ins Krankenhaus oder schwer Erkrankte in die Rehaklinik zu bringen.

Auch für die Teilnahme an Freizeitaktivitäten oder um Besorgungen zu machen, kann der ASB-Fahrdienst genutzt werden. Egal ob Menschen mit einem Rollstuhl oder einer Gehhilfe unterwegs sind oder eine Begleitperson mitnehmen möchten, der ASB hat das geeignete Fahrzeug und geschultes Personal. Damit ist eine zuverlässige Beförderung garantiert, die auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen eingeht.

Die Kostenübernahme ist in den Regionen unterschiedlich geregelt. Der ASB berät und informiert gern über die Möglichkeiten.