Landesverband Rheinland-Pfalz

BFD 27+

Das Besondere am BFD 27+

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) 27+ ist für alle Menschen offen, auch für die, die älter sind als 27 Jahre. Nach oben gibt es keine Altersbeschränkung Deshalb gelten hier auch andere Bestimmungen als im BFD und FSJ.

© ASB/Y. Martiniak

Dienstzeit

In der Regel wird ein BFD in Vollzeit und ganztägig geleistet. Wenn Sie über 27 Jahre alt sind, können Sie sich auch in Teilzeit mit mindestens 21 Stunden pro Woche engagieren. Ein BFD dauert mindestens sechs und maximal 18 Monate.

Bildungsseminare

Anders als im FSJ oder BFD unter 27 Jahren ist im BFD 27+ je Dienstmonat nur ein Bildungstag verpflichtend. Das bedeutet: Während eines zwölfmonatigen Dienstes sind zwölf Bildungstage zu besuchen. Das können sein:

  • Fortbildungen in der Einsatzstelle, z.B. ein Erste-Hilfe-Lehrgang
  • Fachtage des ASB zu Ihrem Interessensfeld
  • allgemeinbildende Tagesveranstaltungen oder Kurse der Volkshochschule, Stadt, Kommune oder anderen Vereinen, z.B. im Bereich Gesundheit, Kultur oder Quartiersmanagement
  • Fortbildungen über das ASB Bildungswerk in Köln

 

Die Weiterbildungen und Qualifizierungen im Rahmen der Bildungsseminare sind fester Bestandteil eines jeden BFD. Für Sie entstehen keine Kosten. Sie können auch verschiedene Angebote kombinieren. Das Referat Freiwilligenarbeit des ASB Landesverbandes Rheinland-Pfalz berät Sie gern bei der Gestaltung Ihrer Bildungsseminare.

Informationen zu den Einsatzstellen finden Sie unter den Angaben zum BFD.

26-FEB-2015