Landesverband Rheinland-Pfalz

Regional

Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz ASB: KV Mainz-Bingen eröffnet „Lerchentreff“

Im Rahmen des Programms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eröffnet der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Mainz-Bingen im Januar den „Lerchentreff“. Er bietet jeden Donnerstag eine Betreuung in der Gemeinschaft, Aktivierung und Förderung für die Betroffenen und Entlastung für die Angehörigen.

Den Tag in einer fröhlichen Gemein-schaft verbringen statt alleine zu Hause – das können Menschen mit Demenz ab Januar im „Lerchentreff“ im ASB-Vitalzentrum. Foto: ASB KV Mainz

Der „Lerchentreff“ ist eine integrative Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz, kognitiven Störungen und anderen Beeinträchtigungen, die die Teilhabe am sozialen Leben beschränken. Für sie öffnet der Lerchentreff ab dem 21. Januar 2016 jeden Donnerstag seine Türen im ASB-Vitalzentrum im Bürgerhaus Lerchenberg. Zwischen 10 und 16.30 Uhr können die Gäste in der Gemeinschaft einen abwechslungsreichen Tag mit den verschiedensten Aktivitäten verbringen.

Betreut werden die Tagesgäste von einem fachlich qualifizierten Team aus Alten- und Krankenpfleger/innen, Alltagsbegleiter/innen, Sozialarbeiter/innen und Ehrenamtlichen. Die Tagesgäste werden gezielt gefördert, das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppe wird gestärkt und gegenseitige Hilfe unterstützt. Für die Angehörigen bietet das niedrigschwellige Angebot an einem Tag in der Woche Entlastung. Die Kosten für die Tagesbetreuung können nach Antrag über die Leistungen der Pflegekasse geltend gemacht werden.

In der Auftaktveranstaltung, die am Mittwoch, den 20. Januar 2016 ab 18 Uhr in den Räumen des ASB-Vitalzentrums stattfindet, erhalten Interessierte alle weiteren Informationen.

Der „Lerchentreff“ des ASB-Kreisverbandes Mainz-Bingen wird im Rahmen der Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Durchgeführt wird der „Lerchentreff“ mit der Unterstützung der lokalen Partner in der Allianz für Demenz Drais/Lerchenberg. Weitere Informationen erhalten Interessenten über Susanne Krönke (ASB), Tel. (06131) 965 10-121 oder Mail skroenke(at)asb-mainz.de.