Landesverband Rheinland-Pfalz

International

FAST Helfer Dirk Schiffers fliegt für Auslandseinsatz nach Haiti

Trinkwasseranlage soll 800 Menschen am Tag versorgen / Projekt auf Nachhaltigkeit angelegt.

Dirk Schiffers installiert mit dem FAST-Team eine Trinkwasseraufbereitungsanlage. Foto: ASB Worms/Alzey

Nach dem verheerenden Hurrikan „Matthew“ brauchen rund 1,4 Millionen Menschen auf Haiti dringend Hilfe. Direkt nach dem Hurrikan hatte der ASB, der auf Haiti ein Länderbüro der Auslandshilfe betreibt, als Reaktion auf ein internationales Hilfeersuchen der Regierung von Haiti einen Projektkoordinator entsandt, um im Rahmen eines Assesments den Hilfebedarf vor Ort zu ermitteln.  Jetzt fliegen vier weitere Helfer in das Katastrophengebiet im Süden des Landes, um mehrere Trinkwasseraufbereitungsanlagen zu installieren. Unter ihnen ist auch der Wormser ASB Helfer Dirk Schiffers.

Vor Ort sollen drei wartungsfreie und stromfreie Trinkwasseraufbereitungsanlagen  aufgebaut und betrieben werden. Ein großes Problem in Haiti ist nämlich die fehlende Stromversorgung. Daher werden die speziellen Anlagen benötigt. Die Anlagen filtern schädliche Bakterien und Viren aus dem Wasser und tragen so maßgeblich zur Choleravorsorge bei. Mit ihnen erzeugen die ASBler rund 500 Liter Trinkwasser pro Stunde und können somit rund 800 Menschen am Tag und damit ein ganzes Dorf versorgen.  Die eingebauten Filter können zehn Jahre verwendet werden.

Dirk Schiffers und seine Kollegen werden die ASB Helfer im Länderbüro vor Ort nach dem Motto „Train the Trainer“ und auch Helfer aus der Bevölkerung im Umgang mit der Anlage schulen, so dass nach dem Einsatz, der zunächst auf zehn Tage angelegt ist, die einheimische Bevölkerung selbst für sauberes Trinkwasser sorgen kann.  

Kontakt für weitere Informationen:

ASB KV Worms/Alzey, Dirk Beyer, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06241) 97879-13, E-Mail: dirk.beyer(at)asb-worms.de, Fax: -99, Internet: www.asb-worms.de

Wir helfen hier und jetzt.
Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundes-weit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.