Landesverband Rheinland-Pfalz

Regional

ASB Kreisverband Worms/Alzey für "Helfende Hand" nominiert

der Kreisverband Worms/Alzey wurde mit seinem Projekt „Vom Schülersani zum Katastrophenschutzhelfer“ für den vom Bundesinnenministerium verliehenen Preis „Helfende Hand“ nominiert.

Der Preis wird an Projekte zur Förderung des Ehrenamts im Bevölkerungsschutz verliehen. In diesem Jahr ist der ASB Worms/Alzey in der Kategorie „Nachwuchsarbeit“ nominiert. Damit wird die Kooperation mit dem Gauß-Gymnasium in Worms gewürdigt, bei der der Kreisverband einen Ausbildungsverlauf und Beteiligungsmöglichkeiten interessierter Schülerinnen und Schüler im Ehrenamt beim ASB in einer Kooperationsvereinbarung mit der Schule schriftlich fixiert hat. Die Tatsache, dass es in der Schule mittlerweile eine Warteliste von Schülern gibt, die als Schulsanitäter und noch weiter aktiv werden möchten, zeigt, dass dies der richtige Weg ist. In diesem Jahr konnten die Wormser Samariter neben Jugendlichen, die sich in der Schnelleinsatzgruppe und damit im Bevölkerungsschutz engagieren, erstmals drei Schülerinnen zu Erste Hilfe Ausbilderinnen qualifizieren.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Homepage des Förderpreises.

Für die nominierten Projekte wird auch ein Publikumspreis vergeben, dessen Sieger durch eine Online-Abstimmung ermittelt wird.

Unter folgendem Link kann für unser Projekt „Vom Schülersani zum Katastrophenschutzhelfer“ abgestimmt werden:

 http://www.helfende-hand-foerderpreis.de/startseite/zurueckblicken/projekt.html?p=54787

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und drücken unseren Wormser Samaritern die Daumen für den Publikumspreis.