Landesverband Rheinland-Pfalz

Landesweit

Große Sortieraktion in der Zentralen Kleiderkammer für Flüchtlinge beim ASB Mainz-Bingen am 3. Oktober 2015

Mehr als 30 Freiwillige verbrachten den 3. Oktober 2015 mit dem Sortieren von Kleiderspenden für die Zentrale Kleiderkammer. Zwischen 10 und 16 Uhr sorgten sie dafür, dass die Stapel von säuberlich beschrifteten Kartons wuchsen. Die erste große Spendenlieferung ist damit zwar noch nicht abgearbeitet, aber ein beachtlicher Anfang ist gemacht.

Viele, aber nicht alle der über 30 freiwilligen Helfer bei der großen Sortieraktion in der Zentralen Kleiderkammer am Samstag, den 3.10.2015. Foto: ASB KV Mainz-Bingen

Zur ersten großen Sortieraktion in der neuen Lagerhalle sind am Samstag, den 3.10. über 30 Freiwillige gekommen, die an diesem Feiertag auf ihre Freizeit verzichtet hatten, um zu helfen. Auf dem Programm stand das Sichten und Sortieren bereits eingegangener Kleiderspenden für die neue Zentrale Kleiderkammer beim ASB Mainz-Bingen. Diese Kleiderspenden stammten überwiegend aus einer Sammlung, für die der ASB Bad Kreuznach keine Lagermöglichkeiten mehr hatte und die deshalb in der Zentralen Kleiderkammer aufgenommen wurden.

Bei dieser Sammlung war einiges zusammengekommen, sodass auf die ehrenamtlichen Helfer an diesem Samstag keine kleine Aufgabe wartete. Doch davon ließ sich niemand abschrecken und nach einer kurzen Einweisung ging es an die Arbeit. An einem großen Tisch in der Mitte der Halle wurden die gespendeten Tüten und Kartons geleert und jedes Kleidungsstück gesichtet. Noch tragbare Kleidung wanderte weiter auf den nächsten Tisch, wo Helfer sie sortierten und in große Kartons verpackten. Der Stapel an säuberlich beschrifteten Kisten wuchs an diesem Tag beachtlich.

Zu den mehr als 30 Freiwilligen an diesem Tag gehörten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisverbandes aus allen Abteilungen, Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung, Ehemalige, Freunde und Verwandte sowie Menschen, die dem Facebook-Aufruf des ASB Mainz-Bingen gefolgt sind. Sie alle unterstützen das Projekt der Zentralen Kleiderkammer für Flüchtlinge, das der Kreisverband vor kurzem gestartet hat. Die Flüchtlingshilfe des ASB Mainz-Bingen möchte allen herzlich für das Engagement danken.

 

 

 

Zum Hintergrund

In der Zentralen Kleiderkammer für Flüchtlinge beim ASB-Kreisverband Mainz-Bingen können auch größere Mengen an Spenden gelagert werden. Die Kleidung wird gesichtet, sortiert und je nach dem konkreten Bedarf an Flüchtlingseinrichtungen abgegeben. So können Kleiderspenden und Bedarf jetzt besser, nämlich an einem zentralen Ort, koordiniert werden.

Weitere Kleiderspenden sind erwünscht und können jederzeit beim ASB-Kreisverband Mainz-Bingen, Hattenbergstr. 5, 55122 Mainz, abgegeben werden. Ein besonderer Bedarf besteht an Männerkleidung in kleineren Größen.

 

Kontakt für weitere Informationen:
Pressestelle: Anne Drewello, Birgit Knape, Tel. (06131) 965 10 – 240, Mail: presse(at)asb-mainz.de.
Internet: www.asb-mainz.de