Grandioses Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger in Idar-Oberstein

6.000 Euro-Scheck für den Wünschewagen

Begeisterter Applaus, Standing Ovations, ein 6.000 Euro-Scheck und viele glückliche Gesichter in der voll besetzten Kirche St. Barbara in Idar-Oberstein. So endete das wunderschöne Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger zugunsten des Wünschewagens.

Foto: ASB RP/ Karina Dingebauer

Bereits zum zweiten Mal gaben die Mainzer Hofsänger als Botschafter des Wünschewagens mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung Lotto Rheinland-Pfalz ein Benefizkonzert zugunsten dieses besonderen Projektes.

Während der erste Konzertteil besinnlich und klassisch begann, so wurde es im Laufe des zweiten Teils mit Gospel-Stücken wie „I will follow him“, „Ol‘ man river“ und „Oh happy day“ umso beschwingter, so dass auch die Zuhörer musikalisch mitgerissen wurden.

Der Erlös des Abends ging vollständig an den Wünschewagen. Stolz nahmen die Wünschewagen-Koordinatoren den Scheck von 6.000 Euro von Walter Desch, Vorstandsmitglied von Lotto Rheinland-Pfalz und vom Deutscher Fußballbund, entgegen. Der Kapitän der Mainzer Hofsänger, Christoph Clemens, betonte im Anschluss an das Konzert, mit welcher Überzeugung und Freude, die Mainzer Hofsänger ihre Botschafterrolle übernommen haben und diese auch gerne in der weiteren Zukunft ausfüllen wollen.

Mit Hilfe des Wünschewagens - einem speziell umgebauten Krankentransportwagen - können Schwerstkranke an einen Wunschort gefahren werden, um beispielsweise die Einschulung des Enkels, das Fußballspiel des Lieblingsvereins oder noch einmal das Meer erleben zu können. Die Fahrten werden, entsprechend den Bedürfnissen des Fahrgastes, von mindestens einem Rettungssanitäter sowie einer weiteren fachlich geschulten Begleitperson aus dem Rettungsdienst oder der Pflege ehrenamtlich begleitet. Finanziert wird das Projekt ausschließlich aus Spendengeldern und ist für den Fahrgast und seine Begleitung kostenlos.

Foto: ASB RP/ Karina Dingebauer