Ein Bericht von Tina Meisel, Referentin für Jugendverbands- und Freiwilligenarbeit

Landesjugendtage LJT 2019 der ASJ Rheinland-Pfalz und ASJ Saarland

Über Pfingsten fanden wieder die Landesjugendtage 2019 der ASJ Rheinland-Pfalz und der ASJ Saarland in der Burghalle in Kirkel-Neuhäusel (Saarland) statt. Alle zwei Jahre treffen sich engagierte Kinder und Jugendliche, um sich theoretisch und praktisch in Erster Hilfe zu messen. In verschiedenen Altersstufen treten die ASJler und ASJlerinnen in Gruppen mit bis zu fünf Personen gegeneinander an.

Wie fit sie in Erster Hilfe sind, zeigten die Kinder und Jugendlichen der ASJ im Wettbewerb.

Foto: ASB RP/ Tina Meisel

Bereits zum zweiten Mal fand die mehrtägige Veranstaltung in Kooperation mit der ASJ Saarland statt. Knapp 100 Kinder, Jugendliche und viele Gäste aus beiden Bundesländern verbrachten ereignisreiche Pfingsten und stellten sich bereits am Anreisetag einer ersten Herausforderung. Unter dem Motto „XÜ macht Urlaub und hat doch keine Ruhe“ hieß es für die 16 Wettbewerbsgruppen ab auf die große Bühne. Die Aufgabe des Kulturteils bestand darin, das Motto kreativ darzustellen und live zu präsentieren. Wir sahen jede Menge selbstgebastelte XÜ-Kostüme und hörten eigens geschriebene Texte und Sketche.

Am Samstagvormittag startete der praktische Teil des Wettbewerbs:  Es galt Stürze, Verbrennungen und viele andere Verletzungen zu versorgen, Menschen zu beruhigen, Notrufe abzusetzen und eine Reanimation durchzuführen. Zwischen den einzelnen Stationen mussten die Gruppen in weiteren Aufgaben ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und im Team zusammenarbeiten. Jeder Punkt zählte! Gleichzeitig wurde beim Stadtspiel Kirkel entdeckt und so manch knifflige Aufgabe rund um die kleine Gemeinde gelöst werden. Der Theorieteil des Wettbewerbs schloss sich am Sonntagvormittag an. Neben Fragen zum Allgemeinwissen mussten von allen Teilnehmenden spezifische Erste Hilfe-Fragen beantwortet werden.

Am Sonntagabend fand nach einem leckeren Buffet die große Siegerehrung statt. Viele Urkunden und Pokale wurden verteilt und es gab so manche Freudentränen. Für Rheinland-Pfalz qualifizierten sich die Schülergruppe Zweibrücken 1, die Jugendgruppe Ludwigshafen und die Jugend-plus-Gruppe Kaiserslautern für den Bundesjugendwettbewerb 2020 in Bayern.

An dieser Stelle geht ein großer Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Ohne euch hätten wir diese Veranstaltung nicht in der Form durchführen können.

Und bereits jetzt ist schon eins sicher: Nach den Landesjugendtagen ist vor den Landesjugendtagen!

 

Jugend der ASJ-Ludwigshafen

Foto: ASBP RP/ Tina Meisel

Jugend der ASJ-Kaiserslautern

Foto: ASB RP/ Tina Meisel

Schülergruppe der ASJ-Zweibrücken

Foto: ASB RP/ Tina Meisel

Im Kulturteil hatte sogar Xü - das ASJ Maskottchen - einen Bühnenauftritt.

Foto: ASB RP/ Tina Meisel