Landesverband Rheinland-Pfalz

Regional

Fit für den Job: Geflüchtete in Worms bereiten sich auf die Arbeitswelt vor

Foto: ASB/Hannibal

Ab sofort verbessern zwölf junge Menschen mit Fluchterfahrung zwischen 16 und 24 Jahren in einem besonderen Förderprojekt ihre Ausbildungsreife und Arbeitsfähigkeit. Das Projekt „Fit für den Job für Flüchtlinge Worms 2018“ des ASB Worms/Alzey, der Stadtverwaltung Worms und des Jobcenters Worms hilft jungen Geflüchteten, die nicht mehr schulpflichtig sind, eine schulische oder berufliche Ausbildung zu finden, sich im Alltag besser zu recht zu finden und zeigt ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten auf.

Besondere Unterstützung erhalten die Teilnehmer durch speziellen Deutschunterricht sowie mit der Auffrischung von Schulkenntnissen (z.B. in Mathematik). Ein Team aus sozialpädagogischen Fach- und Lehrkräften begleitet und berät sie bei individuellen Fragen (z.B. bei Behördengängen, Vertragsabschlüssen), gibt Hilfestellungen bei der Suche von Ausbildungs- und Arbeitsstellen sowie bei Bemühungen um die Anerkennung von schulischen Qualifikationen und halten Bewerbertrainings mit ihnen ab. Darüber hinaus haben die Geflüchteten die Möglichkeit, praktische und theoretische Fachqualifikationen beispielsweise im Rettungsdienst oder in sozialen Diensten zu erwerben. Gruppenausflüge, Betriebsbesichtigungen und der Austausch mit deutschen Mitbürgern runden das Angebot ab. „Das Projekt richtet sich an junge Geflüchtete, die Hilfe beim Einstieg in Ausbildung und Beruf benötigen“, erklärt die Projektleiterin Gertrud Bartsch (ASB Worms/Alzey). „Ziel ist, auch diesen Menschen eine Chance zu geben, sich erfolgreich in die Gesellschaft einzugliedern.“

Teilnehmen können junge Geflüchtete zwischen 16 und 24 Jahren, die nicht mehr schulpflichtig sind und über gute Deutschkenntnisse verfügen. Die Auswahl zur Teilnahme trifft das Jobcenter Worms, welches „Fit für den Job“ auch co-finanziert, die Stadt Worms stellt zu diesem Zweck kostenfrei Räumlichkeiten zur Verfügung.
Ergänzend wird das Projekt durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weiterführende Links:

ESF-Webseite der Europäischen Kommission

ESF-Webseite der ESF-Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz

Stadt Worms

Jobcenter Worms



 

BQB alle Logos.jpg