Landesverband Rheinland-Pfalz

Regional

Geflüchtete im Freiwilligendienst:

Fotostory über die Jobsuche

Foto: ASB RP

Wie ergeht es einem geflüchteten Menschen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz in Deutschland? Diese (real geschehene) Erfahrung einer Teilnehmerin stellte die ASB-Seminargruppe für Geflüchtete in einer Fotostory dar. 

In Kooperation mit dem Institut für Medien und Pädagogik e.V. (medien.rlp) gingen die Teilnehmer ans Werk: Die Geschichte sollte auf eine Situation zurückgehen, die Hanaa aus der Gruppe wirklich passiert war. In einem Vorstellungsgespräch wurde der jungen Frau gesagt, dass sie aufgrund ihres Kopftuchs die Stelle, um welche sie sich beworben hatte, nicht bekommen kann.
Zusammen wurde überlegt, wie vorzugehen sei, welche Fotos gemacht werden müssen und wie die Fotostory enden könnte.
Ein Vorschlag war, dass Hanaa mit dem Vorgesetzten spricht und doch noch eingestellt würde. Ein anderer Vorschlag war, sich zu beschweren, da es sich um eine Diskriminierung handelt. Da es Hanaas wahre Geschichte ist, durfte sie entscheiden, wie die Fotostory endet. So wünschte sie sich, zu zeigen, dass es immer Hoffnung gäbe.

Hier geht es zu Hanaas Geschichte: Die Fotostory erstellt in Kooperation mit medienrlp.pdf