Der Wünschewagen in Idar-Oberstein

Projektvorstellung im Klinikum Idar-Oberstein

Nicht nur, dass die Stadt Idar-Oberstein selbst erst kürzlich Sehnsuchtsort eines Fahrgastes des Wünschewagens war, auch schwerstkranke Menschen aus Idar-Oberstein und Umgebung nutzten bereits seit dem Start des Wünschewagens das Angebot, sich noch einmal an ihren Wunschort bringen zu lassen.

Die beiden Projektkoordinatoren Dirk Beyer und Christina Wickert zusammen mit Stefan Rheinheimer (ASB Landesgeschäftsführer), Manuel Machwirth (ASB Birkenfeld) und Hendrik Weinz (Verwaltungsdirektor Klinikum Idar-Oberstein).

Foto: ASB RP/ Karina Dingebauer

Nun stellten die Projektkoordinatoren Christina Wickert und Dirk Beyer das Angebot des Wünschewagens noch einmal ausführlich der Klinik- und Pflegedienstleitung sowie der Presse vor. Nach einer Projektübersicht berichteten die beiden über vergangene Wunschfahrten ans Meer, ins Fußballstadion oder Musical, ans Grab der Eltern oder einfach nochmal ins eigene zu Hause. Danach gab es die Gelegenheit das Fahrzeug vor dem Klinikum zu besichtigen.

 

Schon in der nächsten Woche kommt der Wünschewagen erneut nach Idar-Oberstein: Am Freitag, den 8. November 2019, geben die Botschafter des Wünschwagens - die Mainzer Hofsänger - um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung Lotto Rheinland-Pfalz in der Kirche St. Barbara (Am Rilchenberg 17-19, 55743 Idar-Oberstein) ein Benefizkonzert. Der Erlös dieses Konzertes kommt ausschließlich dem Wünschewagen zugute.

Die Karten zu 15 Euro (18 Euro Abendkasse) sind ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

-Buchhandlund Schulz-Ebrecht GmbH, Hauptstr. 379, 55743 Idar-Oberstein
(Mo-Fr 9:30-18:30 Uhr, Sa 9:30-18:00)

-Buchhandlung Carl-Schmidt & Co., Hauptstr. 82, 55743 Idar-Oberstein
(Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr, Sa 9:00-13:00 Uhr)

-Pfarramt Idar-Rhaunen-Bundenbach, Mainzer Str. 35, 55743 Idar-Oberstein
(Mo+Do 9:00-12:00 Uhr, Mi 14:00-18:00 Uhr)
-ASB Kreisverband Birkenfeld, Tiefensteiner Str. 159, 55743 Idar-Oberstein
(Mo-Fr 8:00-17:30 Uhr)
-Vorbestellung auch online möglich unter der E-Mail: info(at)asb-birkenfeld.de.

Mit Hilfe des Wünschewagens - einem speziell umgebauten Krankentransportwagen - können Schwerstkranke an einen Wunschort gefahren werden, um beispielsweise die Einschulung des Enkels, das Fußballspiel des Lieblingsvereins oder noch einmal das Meer erleben zu können. Die Fahrten werden, entsprechend den Bedürfnissen des Fahrgastes, von mindestens einem Rettungssanitäter sowie einer weiteren fachlich geschulten Begleitperson aus dem Rettungsdienst oder der Pflege ehrenamtlich begleitet. Finanziert wird das Projekt ausschließlich aus Spendengeldern und ist für den Fahrgast und seine Begleitung kostenlos.