Aktuell

Fünf Ehemalige starten im April eine Pflegeausbildung

Am 1. April beginnen fünf ehemalige Ratsuchende aus dem Projekt ZUG eine Ausbildung zur Pflegefachkraft. „Umso mehr freuen wir uns, dass das Projekt auch mit Hilfe der Förderung des MINISTERIUMS FÜR FAMILIE, FRAUEN, KULTUR UND INTEGRATION RHEINLAND-PFALZ und durch die Lotto Stiftung RLP weitergeführt werden kann,“ so die Projektleiterin Tülay Arslan.

Foto: ASB/ Alexander Sell

Die nächsten Gruppenveranstaltungen sind in Planung: Bereits am Mittwoch, den 16. März 2022 - berichtet ein ehemaliger Projektteilnehmer, der im April 2021 seine Ausbildung als Altenpflegehelfer abgeschlossen hat, obwohl er erst seit ein paar Jahren in Deutschland ist, von seinen Erfahrungen. Interessierte haben dabei auch die Gelegenheit Fragen an ihn zu richten. Darüber hinaus werden in Kürze weitere Projektbausteine wie das „Bewerbercoaching Pflege“ und die Lerngruppe „Kommunikation Pflege“ angeboten. (Anmeldungen für Veranstaltungen bitte unter der E-Mail: S9Kws/%QY2D[~NICR5]#[HF&jgvc@pn4=+A6L3u.)

Das Projekt richtet sich an Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund ab 16 Jahren, die Interesse an einer Ausbildung bzw. Tätigkeit in Gesundheitsberufen haben und in der Stadt Mainz und Worms, im Landkreis Mainz-Bingen oder Alzey-Worms wohnen. Es unterstützt die Ratsuchenden dabei, einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu finden. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration und von der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung.

Kontaktdaten zur Vereinbarung von Beratungsterminen:

ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Frau Tülay Arslan
Bahnhofstr. 2
55116 Mainz (Aufzug vorhanden)

Email: S9Kws/%QY2D[~NICR5]#[~Fcjgvc@pn4=+A6L3u
Tel. 06131/ 9779 - 36 bzw. – 0

Anreise:

·         5 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Mainz
·         mit Bus und Straßenbahn: Haltestelle „Münsterplatz“
Bei Erfordernissen der Barrierefreiheit: bitte anrufen oder eine E-Mail schicken.

​​​​​​​