Neues Projekt

Zugang zu Gesundheitsberufen für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Neues Projekt „Zugang zu Gesundheitsberufen für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund“ startet am 15. September 2020.

Foto: ASB RP

Der Zugang zu einer Ausbildung oder Beschäftigung ermöglicht Chancengleichheit: Doch Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund berichten, dass sie Hürden umgehen müssen, um Zugang zu Gesundheitsberufen zu haben. Das neue Projekt „Zugang zu Gesundheitsberufen für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund“ soll nun den  individuellen Voraussetzungen der Menschen gerecht werden und ihre Chancen erhöhen. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und von der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung.

„Mit Hilfe des neuen Projektes sollen die Ratsuchenden bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz begleitet werden. „Durch die gesellschaftliche Teilhabe verbessern wir auch insgesamt die Lebenssituation dieser Menschen. Darüber hinaus leistet das Projekt einen Beitrag dazu, dem Fachkräftemangel in Gesundheitsberufen entgegenzuwirken“, so die Projektleiterin Tülay Arslan. „Die Ratsuchenden können darüber hinaus an weiteren Angeboten wie Lehrgängen teilnehmen, die niedrigschwelliges Grundwissen und einfache praktische Tätigkeiten für Gesundheitsberufe vermitteln. Auch haben sie die Möglichkeit, in Lerngruppen zum Thema „Berufsbezogenes Deutsch im Gesundheitsbereich“ ihre Deutschkenntnisse zu erweitern.“

Das Projekt richtet sich an alle Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund ab 16 Jahren, die Interesse an einer Ausbildung bzw. Tätigkeit in Gesundheitsberufen haben und in der Stadt Mainz oder Worms, im Landkreis Mainz-Bingen oder in Alzey-Worms wohnen.

 

Ab dem 15.09.2020 können Sie uns gerne kontaktieren unter:

ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Frau Tülay Arslan
Bahnhofstr. 2
55116 Mainz (Aufzug vorhanden)

Email: T.Arslan(at)asb-rp.de
Tel. 06131/ 9779 - 36 bzw. - 0

Anreise:

·         5 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Mainz
·         mit Bus und Straßenbahn: Haltestelle „Münsterplatz“
·         Bei Erfordernissen der Barrierefreiheit: bitte anrufen oder eine E-Mail schicken.