Nachwuchs für die Pflege

Das Projekt ZUG - „Zugang zu Gesundheitsberufen für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund“

Auf großes Interesse stieß auch das Angebot einen Sanitätshelferlehrgang absolvieren zu können.

Foto: ASB RP/ Alexander Sell

Das Projekt ZUG hat in den letzten zwei Jahren mehr als 200 Ratsuchende begleitet. Mindestens ein Viertel von ihnen hat mit Hilfe des Projektes Zugang zu einem Ausbildungsplatz erhalten. „Die Ratsuchenden interessieren sich hauptsächlich für die drei Ausbildungsberufe Altenpflegehilfe, Gesundheits- und Krankenpflegehilfe und Pflegefachkraft. Rund 50 Ratsuchende haben zudem mit der Hilfe der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung an einem Sanitätshelferlehrgang teilgenommen“, berichtet die Projektleiterin Tülay Arslan. „Zwei Ratsuchende sind besonders glücklich: Sie haben gerade einen Ausbildungsplatz als Pflegefachkraft zum 1. April 2023 erhalten und meinen, dass sie diesen nicht ohne das Projekt erhalten hätten.“

Das Projekt richtet sich an Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund ab 16 Jahren, die Interesse an einer Ausbildung bzw. Tätigkeit in Gesundheitsberufen haben und in der Stadt Mainz und Worms, im Landkreis Mainz-Bingen oder Alzey-Worms wohnen. Es unterstützt die Ratsuchenden dabei, einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu finden. Gefördert wird ZUG vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration und von der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung.

Kontaktdaten zur Vereinbarung von Beratungsterminen:
ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Tülay Arslan
Bahnhofstr. 2
55116 Mainz (Aufzug vorhanden)
Email: X$}]+6^e'ZBiW5Sck=]#[&/?Pz}@TC82L_'DlPz
Tel. 06131/ 9779 - 36 bzw. – 0
Anreise:
·         5 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Mainz
·         mit Bus und Straßenbahn: Haltestelle „Münsterplatz“
Bei Erfordernissen der Barrierefreiheit: bitte anrufen oder eine E-Mail schicken.